Das Freedmen’s Bureau organisierte nach dem Bürgerkrieg  das Leben freigelassener Sklaven. Und es sammelte Dokumente über vier Millionen schwarze Amerikaner. Sie werden jetzt digitalisiert.