Bildschirmfoto 2015-12-23 um 09.34.28Die USA haben erstmals Pläne aus dem Jahre 1959 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, in denen die Ziele der Atombomber aufgelistet sind. Demnach sollte der Großraum Berlin „systematisch zerstört“ werden, weil dort die u.a. Flugzeuge der Sowjetunion stationiert waren. Alleine in Ost-Berlin sind 91 Ziele gelistet. Dabei handelt es sich vor allem um Industrie und wichtige Infrastruktureinrichtungen. Ob das US-Militär untersucht habe, wie der Westteil Berlins von den Nuklearangriffen auf Ostdeutschland betroffen gewesen wäre, sei nicht bekannt, schreibt William Burr vom National Security Archive der George Washington University. Man kann es sich wohl denken.

 

Bildschirmfoto 2015-12-23 um 09.22.52

 

NACHKLAPP:

Facebook hat offenbar einen Querverweis auf die Berichterstattung zu diesem Thema blockiert. Laut Slate  erschien ein Fenster zunächst mit der Begründung „The content you’re trying to share includes a link that our security systems detected to be unsafe“, dann mit dem Text „The server found your request confusing and isn’t sure how to proceed”.