Informationen über die Covid 19-Entwicklung in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen, dem Lahn-Dill-Kreis und dem Westerwaldkreis. Und auch ein wenig darüber hinaus. Der Corona-Podcast fürs Dreiländereck, die Ausgabe vom 26. Dezember.

Gleich zu Beginn ein Blick ein wenig über die Region hinaus, in den Landkreis Limburg-Weilburg. Dort liegt mittlerweile die Sieben-Tage-Inzidenz bei sehr hohen 394. Alle andere Kreise im Umkreis von der crashZINE-Redaktionsanschrift in Wahlbach liegen zum Teil weit darunter. Der Kreis Altenkirchen hat mit 62,1 die niedrigsten Werte, im Westerwaldkreis sind es 172,9, im Lahn-Dill-Kreis 144,1, im Kreis Siegen-Wittgenstein 129,6 und im Kreis Olpe 153, gefallen von 218,7.
Allerdings sind die Zahle über die Feiertag mit Vorsicht zu betrachten, da etliche Daten noch nicht weitergegeben bzw. auf den Internetseiten der Kreisverwaltungen, der Länder oder des Robert-Koch-Institutes veröffentlicht worden sind. Zum Selbst-Recherchieren gibt es die Links zu diesen Einrichtungen wie immer in der geschriebenen Fassung des Podcasts auf crashZINE.com
Noch mal zur Erinnerung: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist wichtig, weil sie auf mindest 50 auf hochgerechnet 100 000 Personen gedrückt werden soll, um die Infektionsketten nachvollziehen und unterbrechen zu können, und weil ab 200 strengere Regeln gelten, zum Beispiel härtere Ausgangssperren.

Rund 12 500 Menschen wurden noch den derzeit veröffentlichten Zahlen in der Region als „genesen“ entlassen, wobei „genesen“ aber nicht unbedingt geheilt bedeutet – es können Langzeit- und Folgeschäden entstehen, die sich in diesen Zahlen nicht spiegeln.
In der Region liegt die Zahl der Coronatoten jetzt bei 276, wobei das Robert-Koch-Institut derzeit weniger angibt. Dies dürfte an den schon erwähnten feiertagsbedingten Verzögerungen bei Datenweitergabe und -verarbeitung liegen.

Die mobilen Impfungen starten morgen, zumindest hat der Kreis Siegen-Wittgenstein dies für seinen Bereich angekündigt. In Hessen soll ab dem 27. Dezember geimpft werden, allerdings bis Ende Januar nur mobil, das heißt in Pflege- und Senioreneinrichtungen. Ausnahmen werden die sieben für Hessen definierten Corona-Schwerpunktkliniken sein, die für ihr Personal bestimmte Impfdosen erhalten.

Die Internet-Verweise

RKI – „Dashboard“
https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

Intensivbetten-Register
https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/kartenansichten