Crowdfunding für die Wissenschaft

Anne Schelhorn ist Literaturwissenschaftlerin an der Humboldt-Universität Berlin gewesen. Für ihre Promotion sucht hat sie über eine Crowdfunding-Seite nach Sponsoren gesucht, und zwar ziemlich lautstark. Sie möchte damit auch auf Afrika und seine Literatur aufmerksam machen, einen Forschungsgegenstand, der bei Geldgebern aus der Wissenschaft zu wenig Beachtung finde, sagt sie. Derzeit ist Anne Schelhorn in Dakar. Dort habe ich sie für ein Interview erreicht. Und sie erklärt mir, wobei es in ihrer Doktorarbeit geht und wie sie auf die Idee gekommen ist, das Geld dafür übers Internet zu sammeln. Und am Ende des Gesprächs gibt’s noch eine tierische Zugabe ;).