Als Carola Schmittke gerade eingezogen war, buk sie einen Kuchen und klingelte nebenan. Sie wollte sich vorstellen, nett sein. Vergeblich. „Ich rede nicht mit meinen Nachbarn“, schallte ihr entgegen. Ein Kulturschock. Mittlerweile bestimmt das Studium ihren Alltag, für engen Kontakt zu Einheimischen bleibt ihr ohnehin nicht viel Zeit.20120905km5292webDie Berlinerin Carola Schmittke, 26, studiert im lettischen Riga. In de…


Als Carola Schmittke gerade eingezogen war, buk sie einen Kuchen und klingelte nebenan. Sie wollte sich vorstellen, nett sein. Vergeblich. „Ich rede nicht mit meinen Nachbarn“, schallte ihr entgegen. Ein Kulturschock. Mittlerweile bestimmt das Studium ihren Alltag, für engen Kontakt zu Einheimischen bleibt ihr ohnehin nicht viel Zeit.

20120905km5292web

Die Berlinerin Carola Schmittke, 26, studiert im lettischen Riga. In dem Hörsaal sitzen mit ihr lauter andere Deutsche und Briten. Sie sind Bildungsflüchtlinge: Die Engländer, weil zu Hause die Uni noch teurer ist, die Deutschen, weil ihre Noten nicht ausreichen. „Natürlich würde ich lieber in Deutschland studieren“, sagt Sina Laufhütte aus dem Kreis Vechta. Doch das hätte gedauert: Sie hat zwar ein gutes Abi gemacht, eine glatte 2 im Durchschnitt, der aktuelle Numerus Clausus für Medizin liegt aber bei 1 bis 1,2. Da hätte sie jahrelang auf einen Studienplatz warten müssen.

20120904km5278aweb
Carola hat schon eine Ausbildung als Medizinisch-Technische Assistentin abgeschlossen und sich dann entschlossen, Ärztin zu werden. Genau wie Sina wollte sie aber nicht warten. Jetzt studieren sie in Riga mit 330 weiteren Deutschen Medizin oder Zahnmedizin.
Die Hochschule ist nicht die einzige im Osten Europas, die mitverdienen will, wenn deutsche Unis Bewerber ablehnen. Die Semmelweis-Universität in Ungarn mischt seit etlichen Jahren in de…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by