Die Bilder der „IS“-Krieger, die antike Statuen zerstören, hat jeder vor Augen. Im Irak und in Syrien sind im Bürgerkrieg zahlreiche alte Kulturgüter vernichtet worden. Wie sollen Archäologen und Museumsfachleute mit dem Verlust von Kulturerbe umgehen? Wie schaffen sie es, die Schäden zu dokumentieren? Und was passiert, wenn der Krieg vorbei ist? Was kann und was soll wieder aufgebaut werden…

Die Bilder der „IS“-Krieger, die antike Statuen zerstören, hat jeder vor Augen. Im Irak und in Syrien sind im Bürgerkrieg zahlreiche alte Kulturgüter vernichtet worden. Wie sollen Archäologen und Museumsfachleute mit dem Verlust von Kulturerbe umgehen? Wie schaffen sie es, die Schäden zu dokumentieren? Und was passiert, wenn der Krieg vorbei ist? Was kann und was soll wieder aufgebaut werden? Um diese Fragen zu besprechen, trafen sich Wissenschaftler an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft. „Dealing with damage“, der Umgang mit Schäden als Folge des Bürgerkrieges, war das Thema. 

 

Aleppo, die Stadt im Norden Syriens. Der berühmte Berg mit der Zitadelle, die Altstadt, ein Weltkulturerbe, wurden im Bürgerkrieg zerstört. Kay Kohlmeyer, Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin, machen die Bilder, die er davon gesehen hat, sehr zu schaffen. Der Archäologe mit dem Schwerpunkt Vorderasien hat etlichen Jahre seines Lebens in Aleppo verbracht und geforscht. Jetzt ist die Stadt für ihn kaum wieder zu erkennen. Kohlmeyer fühlt sich hilflos.

20160201km_0352web

Kay Kohlmeyer, Professor für vorderasiatische Archäologie

Das ist eine Beschreibung meines Seelenzustandes, momentan. Ich kann ja über das Thema nicht emotionslos reden.

Für Kohlmeyer ist im syrischen Bürgerkrieg das Leid der Bevölkerung untrennbar mit dem Verlust an materieller Kultur wie historischen Tempeln, Sie…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by