Professor Wolfram Frank von der Uni Siegen greift gerne schon mal zu ungewöhnlichen Maßnahmen, um seine Studenten bei der Stange zu halten. Statt Vorlesung wird schon mal ein WM-Spiel auf die Leinwand im Hörsaal übertragen. So ganz fachfremd war das aber nicht. Denn mit dem WM-Ball „Teamgeist“ und der Frage „Flattert der nun oder nicht?“ kennt sich Professor Frank aus: E…


Professor Wolfram Frank von der Uni Siegen greift gerne schon mal zu ungewöhnlichen Maßnahmen, um seine Studenten bei der Stange zu halten. Statt Vorlesung wird schon mal ein WM-Spiel auf die Leinwand im Hörsaal übertragen. So ganz fachfremd war das aber nicht. Denn mit dem WM-Ball „Teamgeist“ und der Frage „Flattert der nun oder nicht?“ kennt sich Professor Frank aus: Er war an der Entwicklung des neuen Fußballs beteiligt.

 

Im Windkanal bei den Strömungsforschern der Uni Siegen waren sie alle: Bälle aus Leder, aus Kunststoff, genähte und geklebte. Zum Beispiel der von der letzten WM. Professor Wolfram Frank: „Dieser Ball besteht aus 32 Elementen, diesen Sechseck- und diesen Fu¨nfeckelementen, die aneinander gena¨ht sind, die Elemente bestehen aus Kunststoff.“ Und dann der zwei Jahre spa¨ter zur Europameisterschaft vorgestellte Ball: Prof. Frank: „Der ist nicht mehr genäht. Die selben Fünf- und Sechsecke sind jetzt aneinander geklebt.“

Ganz neu dann „Teamgeist“, der Ball für die Weltmeisterschaft in …
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by